Steckerlfisch Regenbogenforelle

Zutaten:
Regenbogenforelle
50 g Meersalz von Ankerkraut
Steckerlfisch Marinade

Zubereitung:
Die Fische werden gesäubert und eine Nacht mit 50 g Meersalz und Wasser im Kühlschrank eingelegt.

Steckerlfisch Regenbogenforelle 01

Am nächsten Tag werden die Fische gewässert und abgetrocknet. Anschließend mit der Marinade innen und außen eingepinselt. Die Fische wieder in die Schüssel legen und mit dem Rest der Marinade übergießen. Die Schüssel mit Frischhaltefolie gut verschließen und für weitere 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Steckerlfisch Regenbogenforelle 02

Eine Stunde vor dem Grillen die Fische aus dem Kühlschrank nehmen und auf die vorbereiteten Stäbe (ca. 2 Stunden vorher wässern) stecken. Den Steckerlfisch-Grillaufsatz so schräg aufstellen das die Fische über der Hitze stehen.

Die Fische während des Grillens ab und zu mit der übrig gebliebenen Marinade bepinseln, dass sie noch knuspriger werden und ab und zu den Stab drehen.

Wenn die Haut schön rösch und knusprig ist, ist der Steckerlfisch fertig. Das dürfte ca. 30 bis 40 Minuten dauern.