Backofen Temperatur Umrechner

Die meisten Arten von Backöfen sind Backöfen mit Ober- und Unterhitze und Umluftöfen. Sie haben unterschiedliche Gar- und Backtemperaturen, aber nicht in jedem Rezept sind die jeweiligen Temperaturen angegeben.

Ober- und Unterhitze

Bei Backöfen mit Ober- und Unterhitze wird die Hitze durch Heizspiralen er-zeugt. In einigen Modellen können Ober- und Unterhitze getrennt einge-stellt werden. Wenn keine Angabe im Rezept erfolgt, kann man davon ausgehen, dass Ober- und Unterhitze gemeint ist. Backöfen mit Ober- und Unterhitze müssen mit wenigen Ausnahmen (z.B. Römertopf) vorgeheizt werden.

Umluftofen

Beim Umluftofen ist heiße Luft im Ofeninnern durch einen Ventilator an der Rückseite ständig in Bewegung, so dass die Wärme gleichmäßig verteilt wird. Daher sind die benötigten Temperaturen für Umluftöfen in der Regel um 20-30 Grad Celsius niedriger als bei Backöfen mit Ober- und Unterhitze (siehe Tabelle unten). Umluftöfen haben daher auch geringeren Energiebedarf und die Backzeit verkürzt sich. Durch die gleichmäßige Verteilung der Hitze kann man in einem Umluftofen mehrere Backbleche gleichzeitig backen. Beim Umluftofen entfällt das Vorheizen, es sei denn, es ist im Rezept ausdrücklich so angegeben.

Ober/Unterhitze       Umluft

150 C°                           130 C°

160 C°                           140 C°

180 C°                           160 C°

200 C°                           180 C°

220 C°                           200 C°

240 C°                           220 C°

260 C°                           240 C°

280 C°                           260 C°

Die Länge der Back- bzw. Garzeit richtet sich nach der Art der Zubereitung und nach der Menge.